- Jam Sessions in Homburg, Primstal, Merzig, Saarwellingen und Saarbrücken

-regelmäßige Konzerte der Jazzinitiativen übers ganze Jahr in Neunkirchen, St. Wendel, Saarbrücken, Saarwellingen

- Konzerte privater Veranstalter im gesamten Saarland in ganz unterschiedlichen Rahmen

- drei überregionale Jazzfestivals in St. Ingbert, St. Wendel und Saarbrücken. Diese werden nach dem Koalitionsvertrag der neuen Regierung auch weiterhin mit Landesmitteln unterstützt.

In Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche ist es für die Kulturtreibenden schwierig geworden, qualitativ gute und finanzierbare Angebote zu halten oder gar auszubauen, insbesondere für die Jazzinitiativen: Der Jazz ist und bleibt eine Musik für eine Minderheit.

Aber gerade darin liegt die Chance, mit Fantasie, Originalität, Intensität und am Puls der Zeit orientiert eine interessante und packende, im besten Sinne unterhaltsame Alternative zum kommerziellen Einerlei zu bieten. Die auf verschiedensten Ebenen zahlreich aufblühenden Jazzangebote im Lande belegen die wachsende Akzeptanz des Jazz. Hoffnungsvolle Zeichen!

 

Ernst Urmetzer, 1. Vorsitzender des SLJ e.V.

 

Website:  www.saarjazz.de